Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Emil ist vermittelt

Kontakt Rommystatzenteam@yahoo.de

Beschreibung

Emil
Emil, Rüde, Pinscher Mischling, geboren ca. 13. September 2012 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), kastriert, Schulterhöhe: ca. 32 cm, Vermittlung zu Katzen: ja - Emil ist noch sehr dünn und muss weiter zu nehmen !
 
Bitte lesen Sie den ganzen Text genau durch und geben Sie bei Interesse unbedingt Ihre TELEFONNUMMER an, damit wir Sie zurückrufen können. 
 
Ohne TELEFONNUMMER beantworten wir keine Anfrage!
 
BITTE vorab nur schriftliche Anfragen mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Lebenssituation!
 
Schön wäre, wenn er im Umkreis bleiben könnte, aber für ein Traum-Zuhause, werden wir uns nicht auf die Kilometer festlegen.
 
Kuschelzeiten und viel Liebe, Fürsorge und Geduld sind ganz wichtig, dass er Vertrauen aufbauen kann. 
 
Er ist ein Hund der leisen Töne, er bellt so gut wie nicht und zeigt seine Freude mit ganz viel Schwanzwedeln.
 
Emil ist ein lieber, schmuse bedürftiger kleiner Hundemann, der sehr gut mit Katzen auskommt und auch kleine Hunde sind okay, vor großen Hunde hat er Respekt.
 
Wir suchen für Emil ein ländliches, ebenerdiges Zuhause mit Garten. 
 
Schön wäre 1–2 Samtpfoten und gerne auch eine kleine, ältere Hundedame oder ein souveräner, ruhiger Rüde, im neuen Heim. 
 
Aber auch als Einzelprinz würde sich Emil wohlfühlen, wenn seine neue Familie genug Zeit für ihn hat.
 
Für ihn wäre ein Rentner-Paar, das gerne noch gemütliche Spaziergänge mit ihm macht und sich viel draußen im Garten aufhält, ideal.
 
Längere Autofahrten über Stunden, sind nichts für Emil, da verkrampft er sich und fühlt sich unwohl. 
 
Es wäre also gut, wenn seine neue Familie nicht sehr reisefreudig wäre und keine weiten Reisen plant.
 
Der kleine Mann kam als Notfall an, er war sehr schwach (konnte nicht mehr stehen) und musste aufgepäppelt werden. 
 
Emil wurde tierärztlich versorgt und geröntgt, dabei stellt sich heraus, dass er eine Hüft-Operation hatte und eine Kugel entfernt wurde, vor längerer Zeit. 
 
Er läuft durch den Schwächeanfall während des Transports noch nicht ganz rund aber man sieht, es wird jeden Tag besser. 
 
Er hat Vitaminspritzen usw. bekommen.
 
Emil braucht keine weitere tierärztliche Versorgung, aber 3-mal am Tag gutes Futter und Collagile, unsere Pflegestelle berät da gerne auch weiterhin.
 
Emil ist gechipt, entwurmt, geimpft, kastriert und hat einen EU-Heimtierausweis, der 4 d Snap-Test war ohne Befund.
 
 
Wir vermitteln nur nach positivem Hausbesuch und nach ausgefülltem Fragebogen, mit Schutzvertrag, gegen eine Schutzgebühr.
 
Da Emil sich bereits auf der Pflegestelle in Deutschland befindet, müsste er dort besucht und auch abgeholt werden.
 
Bitte sichern Sie den Hund über Monate doppelt, Sicherheitsgeschirr und Zughalsband.
 
Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Hund ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm in den ersten Monaten besonders viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen.
 
Auch sollte der Hund in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden, das alleine sein sollte schrittweise geübt werden!
 
Eine Doppelsicherung mit Zughalsband und Sicherheitsgeschirr ist unumgänglich, die Pflegestelle informiert Sie bei Ihrem Besuch vor Ort gern.

Kommentare

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...