Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Konja ist vermittelt

Kontakt Rommystatzenteam@yahoo.de

Beschreibung

Konja
Konja, Hündin, Mischling, geboren ca. 01. Januar 2019 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), kastriert, Schulterhöhe: ca. 28 cm und 3,5-4 Kilo (Hals: 22-26 cm, Brust: 38-42 cm), Vermittlung zu Katzen: ja
 
Noch in Ungarn und wartet auf ein Reiseticket.
 
Erstkontakt mit den Katzen war gut, wenn Katzen im neuen Zuhause leben würden, wird nochmals getestet.
 
Dem Tod von der Schippe gesprungen, weil sie auf sich aufmerksam machte, ist Konja. 
 
Im Tierheim war sie erstmal überfordert von den vielen, neuen Eindrücken. 
 
Doch schnell hat sie verstanden, es gibt immer sauberes Wasser und gute Futter und Hütten mit Stroh und die Menschen sind freundlich.
 
Gerne würde sie nach draußen vor die Gitter, aber es sind zu viele Hunde da und es ist nicht die Zeit, täglich mit allen spazieren zu gehen.
 
Nun wartet die kleine Schwarze, mit dem ausdrucksstarken Blick, auf eine Reise ins Glück, zu ihrer Familie.
 
Konja ist neugierig auf ein schönes Leben, lernt schnell, wenn sie erstmal Zeit zur Eingewöhnung hatte. 
 
Sie wuselt gerne durchs Gras und mag schnüffeln und schauen, wichtig ist viel Natur für sie.
 
Mit den Hunden im gemischten Rudel komm sie gut aus.
 
Konja ist bei Ausreise entwurmt, gechipt, geimpft und kastriert.
 
 
Unsere Tiere werden manchmal ins Zuhause (oder eben in Wohnortnähe) gebracht.
 
Hunde für die Schweiz: Abholung in Deutschland
Keine Vermittlung nach Österreich möglich (neues Gesetz seit 01.01.2019)
 
Bitte sichert den Euch anvertrauten Vierbeiner, über Monate sorgfältig. 
 
Achtet auf geschlossene Türen und Fenster.
 
BITTE DOPPELSICHERUNG, Zughalsband und Sicherheitsgeschirr und 2 Leinen und Anhänger mit Eurer Telefonnummer.
 
Ob die Fellnasen stubenrein sind? 
 
Diese Frage können wir nicht beantworten, aber wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, sind gerettete Tierschutztiere sicher nichts für Sie.
 
Bedenken Sie bitte, dass viele dieser Tiere noch niemals im Haus gelebt haben. 
 
In Ungarn ist es oft üblich, dass die Vierbeiner im Garten leben und sich selbst überlassen werden.
 
Wir suchen Menschen, die nicht bei einem "Unglück auf dem Teppich" gleich in Ohnmacht fallen und nicht gleich aufgeben bei Rückschritten.
 
Einige der Fellnasen kennen kein Gassi gehen, keinen Straßenverkehr, keine Alltagsgeräusche von Staubsauger und Co. und kein eigenes Körbchen, alles ist Neuland für sie. 
 
Gefragt sind liebevolle, verantwortungsbewusste, geduldige Menschen, die wissen, dass mit einem Tier nicht nur eine Menge Spaß und Freude, sondern auch Erziehungs- und viel Putz-Arbeit ins Haus kommt.
 
Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse, in der Auffangstation/Tierheim in Ungarn. 
 
Im neuen Zuhause wird sich der Vierbeiner charakterlich anpassen und/oder verändern. 
 
Ob Jagdtrieb vorhanden ist, lässt sich vor Ort nicht einschätzen.
 
Unsere Tiere haben einen Mikrochip, die "Standard-Impfungen“ und sind kastriert (wenn sie alt genug sind), sowie den blauen EU-Heimtierausweis und Traces und 4d SNAP-Test.

 

Kommentare

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...