Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Jian ist vermittelt

Kontakt Rommystatzenteam@yahoo.de

Beschreibung

Jian
Jian, Rüde, Pekinesen Mischling, geboren ca. 01. März 2011 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), kastriert, Schulterhöhe: ca. 30 cm und ca. 5,8 kg ,Vermittlung zu Katzen: ja
 
Jian ist ein schüchterner, kleiner, liebenswerter Rüde, der bisher kein schönes Leben hatte. 
 
Mit den Hunden und Katzen in der Pflegestelle versteht er sich gut. 
 
Der Kleine entdeckt gerade erst die große, weite Welt und tastet sich vorsichtig an ihm unbekannte Situationen heran. 
 
Natürlich braucht er noch viel Unterstützung und Zeit, um Vertrauen aufzubauen und selbstbewusster zu werden. 
 
Das Pflegefrauchen berichtet, dass Jian ein kleiner Klettermaxe ist, er springt auf Stühle, Fensterbänke und schaut gerne raus. 
 
Sicher würde er auch mal schauen, was es so auf dem Tisch gibt.
 
Die kurze Strecke ist er im Auto manierlich mitgefahren, er ist ein ruhiger, braver Kerl, der gerne sich entspannt ins Körbchen kuschelt und dann einfach seine Ruhe haben möchte.
 
Seine Menschen sollten ihn ohne Stress ankommen lassen und die ihm Zeit geben, sich mit den vielen neuen Eindrücken und Geräuschen vertraut zu machen. 
 
Auch das Pflege-Verwöhnprogramm (Fell, Augen, Krallen, Ohren) und die Kuschelzeit sollte auf jeden Fall nicht zu kurz kommen.
 
Wir wünschen uns für den tollen Hundemann, ein ruhiges Zuhause, unbedingt mit eingezäunten Garten, ohne kleinen Kinder.
 
Sicher würde er sich wohlfühlen bei älteren Menschen, wo er in liebevoller Betreuung unbeschwert seinen Lebensabend verbringen darf.
 
Gerne kann ein ruhiger Ersthund und Katzen im neuen Heim sein.
 
Unser kleiner Mann ist circa 10 Jahre alt, kastriert und circa 30 cm hoch und wiegt 5,8 kg, gechipt und hat einen EU-Pass. 
 
Das Pflegefrauchen war mit ihm bei ihrer Tierärztin und er wurde untersucht. 
 
Jian hat nur noch wenige Zähne, die noch vorhanden Zähne sind in Ordnung auch das Herz war nicht auffällig beim Abhören. 
 
Wahrscheinlich wurde der kleine Zwerg misshandelt, er hat ein schiefes Schnäuzchen, was ihn aber nicht stört, er frisst kleines Trockenfutter ohne Probleme.
 
Er bekommt 3-mal am Tag Augentropfen, ein Auge hat eine Hornhautverletzung das andere ist etwas gereizt, das wird ausheilen.
 
Der Kleine lässt sich die Augentropfen gut einträufeln. 
 
Sein Gehör ist wohl auch nicht mehr das Beste.
 
Der Tierarzt stellte ein verschrumpeltes Ohr fest und Jian hat so gut wie keine Muskulatur. 
 
Die Muskulatur muss nach und nach aufgebaut werden, deshalb wäre ein Garten sehr wichtig. 
 
Unser Bub geht auch noch nicht an der Leine, das muss langsam geübt werden.
 
Wir vermitteln nur nach positivem Hausbesuch und nach ausgefülltem Fragebogen, mit Schutzvertrag, gegen eine Schutzgebühr.
 
Da Jian sich bereits auf der Pflegestelle in Deutschland befindet, müsste er dort besucht und auch abgeholt werden.
 
Bitte sichern Sie den Hund über Monate doppelt, Sicherheitsgeschirr und Zughalsband.
 
Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Hund ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm in den ersten Monaten besonders viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen.
 
Auch sollte der Hund in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden, das alleine sein sollte schrittweise geübt werden!
 
Eine Doppelsicherung mit Zughalsband und Sicherheitsgeschirr ist unumgänglich, die Pflegestelle informiert Sie bei Ihrem Besuch vor Ort gern.

Kommentare

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...