Ihre Spende

Kleinanzeigensuche

Über uns

 

2011 haben sich einige Tierverrückte gefunden und es wurde geplant " wir wollen einen Verein". Unsere Astrid Thym die leider am 6 Oktober 2013 für uns unfassbar verstorben..sie war und ist unsere gute SEELE von Rommys Tatzenteam e.V.

 
 
Wir führen den Verein in ihrem Sinne...für die TIERE.
 
Im Inland gibt es Situationen, sich von seinem Haustier trennen zu müssen. Wir werden versuchen Ihnen zu helfen, ein gutes neues Zuhause zu finden.
 
Im Ausland sind es oftmals Tiere, die einige Jahre in einer Familie gelebt haben und dann - aus welchen Gründen auch immer - unbequem wurden, dann auf der Straße und dann in den Tötungen landen. Oder es sind ehemalige Vermehrerhunde, die als Zuchtmaschinen gedient haben und dann getötet werden sollen. 
 
Für die Tiere ist es ein Glück, dass sie von Tierschützern freigekauft oder gefunden und versorgt werden.
 
Wir sind ein eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Somit sind wir berechtigt, Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.
Der Verein wurde am 10.7.2014 ins Vereinsregister eingetragen.
 
Ausserdem haben wir die Erlaubnis gemäß § 11 Abs.1 Nr. 5 Tierschutzgesetz sowie eine Registrierung bei Traces.
Rommys Tatzenteam e.V. ist konfessionell, politisch und weltanschaulich neutral.
 
Das vorrangige Ziel unseres Vereins ist es Tieren in Not zu helfen, die Lebensbedingungen der Hunde, die wir in Ungarn betreuen, zu verbessern und ihnen ein würdevolles Dasein zu ermöglichen. Denn bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie zu unseren Pflegestellen oder in die Auffangstation kommen, haben viele von ihnen ein schreckliches Leben gefristet, ein Leben an kurzen Ketten mit eingewachsenen Halsbändern, mit Hunger und Durst, ohne den notwendigen Schutz vor Kälte und Hitze oder missbraucht als Vermehrer-Hunde, die ihren Besitzern mit möglichst häufigem Nachwuchs Geld bringen sollen.
 
Leider ist der "Hund aus zweiter Hand" in Ungarn noch nicht sonderlich beliebt. Der Nachschub an Hunden, der in die in Tierheime und Tötungen drängen, lässt aber andererseits nie nach. Deshalb vermitteln wir unsere Hunde auch nach Deutschland und gelegentlich auch nach Österreich und in die Schweiz. 
 
Bei unseren Vermittlungen achten wir darauf - wie deutsche Tierheime auch -, dass unsere Hunde auf geeignete Stellen kommen. Denn was würde es für einen Sinn machen, einen Herdenschutzhund in eine Wohnung im 4. Stock zu vermitteln. Oder einen Welpen an Menschen, die 12 Stunden am Tag beruflich unterwegs sind. 
 
Wir möchten, dass unsere Hunde glücklich werden, aber natürlich auch die Menschen, die ihnen ein Zuhause bieten.
 
Es gibt es vor jeder Vermittlung Fragebogen/Selbstauskunft und einen Hausbesuch, um den passenden Hund mit dem passenden Menschen zusammenzubringen.
 
Seit unserer Gründung haben wir mit Hilfe vieler kleiner, manchmal auch größerer Spenden schon viel erreicht. Wir haben in mehreren ungarischen Tierschutzeinrichtungen die Lebensbedingungen , durch Futter- und Sachspenden, durch medizinische Versorgung und vieles andere mehr verbessern können. Und wir haben sehr vielen Hunden ein Zuhause – oft ihr erstes Zuhause überhaupt - vermitteln können.
 
Aber es gibt nach wie vor viel zu tun. Deshalb wünschen wir uns sehr, dass wir mit Ihrer Unterstützung und den Schutzgebühren für vermittelte Hunde auch weiterhin in der Lage sein werden, effektive Hilfe vor Ort zu leisten. Dabei denken wir - neben der Unterstützung unserer Pflegestellen und Pflegestationen -  auch an Projekte wie die Kastration und - in Notfällen – die tierärztliche Versorgung von Hunden der Landbevölkerung, Verbesserung der privaten Haltung durch Unterstützung beim Hüttenbau und, da wir die in Ungarn immer noch vielerorts übliche Kettenhaltung nicht unterbinden können, immerhin den Austausch der kurzen Ketten durch lange Laufketten. Auch die Aufklärung vor Ort über die Bedürfnisse von Hunden und die Zusammenarbeit mit einheimischen Tierschützern sind Bestandteile unserer Arbeit.
 
Die stetige Unterstützung von Tierschützern wird weiter dringend benötigt, um unsere Ziele verwirklichen zu können. Wir brauchen Geldspenden für Kastrationen, Medikamente, Zwingerbau, Hundehütten, Futter und vieles mehr. Alle Spenden kommen zu 100% den Hunden zugute. Wir alle arbeiten selbstverständlich ehrenamtlich.
 
Ohne Ihre Hilfe aber können wir es bei allem Idealismus nicht dauerhaft schaffen. Bitte unterstützen Sie uns schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben. Machen Sie unser Projekt zu Ihrem Projekt!
 
Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Eingetragen, als Rommys Tatzenteam e.V. ins Vereinsregister der Stadt Flensburg VR2797FL.
Das Verein Rommys Tatzenteam e.V ist eine geprüfte Organisation mit Erlaubnis nach §11 TierSchG Abs. 1 Nr. 5
Aufsichtsbehörde:
Amt für Veterinärmedizin und Verbraucherschutz Landkreis Schleswig-Flensburg
Ihr Rommys Tatzenteam
 
Wir sind ein eingetragener Verein mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Somit sind wir berechtigt, Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.
Der Verein wurde am 10.7.2014 ins Vereinsregister eingetragen
Ausserdem haben wir die Erlaubnis gemäß § 11 Abs.1 Nr. 5 Tierschutzgesetz sowie eine Registrierung bei Traces.
Rommys Tatzenteam e.V. ist konfessionell, politisch und weltanschaulich neutral.

Sponsoren u. Links

Rommys Tatzenteam bei Gooding

Weiterlesen ...

 

Fa. WD Homepages

www.wdhomepages.de

Weiterlesen ...

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen